Zurück

Document Neu Das Bruttoinlandsprodukt – ein sinnvoller Wachstums- und Wohlstandsindikator?

Eine Zahl pro Jahr, weitgehend nachvollziehbar berechnet, international vergleichbar – das macht das Bruttoinlandsprodukt (BIP) zum gängigen Indikator für die Prosperität von Staat und Gesamtwirtschaft. Doch an der Verwendung des BIP als gesellschaftlichem Wohlstandsindikator regt sich seit mehreren Jahren auch von offizieller Seite – in ökonomischer, sozialer und ökologischer Hinsicht – Kritik. Aber welche Indikatoren könnten Wohlstand und seine Veränderung umfassender und transparenter zum Ausdruck bringen? Und sind solche Indikatoren überhaupt politisch durchsetzbar?

Die Schülerinnen und Schüler lernen in der vorliegenden Unterrichtseinheit zwei Berechnungsmöglichkeiten des BIP kennen und erschließen weitestgehend eigenständig die Grenzen des BIP als Wohlstandsindikator. Abschließend entwickeln die Lernenden eigene Ideen für neue Indikatorenmodelle.

Unterrichtseinheit Lösungen Um die Lösungen anzusehen bzw. herunterzuladen, registrieren Sie sich bitte kostenfrei auf teacheconomy.de oder loggen Sie sich ein. Klicken Sie dazu oben rechts auf den Menüeintrag „Login“ oder nutzen Sie das Registrierungsformular. Feedback

Zugehöriges Material

Video

Bruttoinlandsprodukt

Was bedeutet es, wenn das Bruttoinlandsprodukt (BIP) steigt oder sinkt? Dieser Erklärfilm zeigt, was hinter dem Wirtschaftsindikator steckt und wieso die Verkündung von Prognosen zur Entwicklung des … Weiterlesen

METHOD

Digitale Umfrage

Die digitale Umfrage bietet die Möglichkeit, bekannte Methoden aus dem Präsenzunterricht mit digitaler Unterstützung einfacher zu organisieren und durchzuführen. Neben der Methode Positionslinie steh… Weiterlesen

Spiel

Wirtschaftsquiz

Mit dem Teach Economy Wirtschaftsquiz können Sie das Wissen Ihrer Klassen testen. Der Spielanreiz ist groß. Denn Ihre Schülerinnen und Schüler sammeln nicht nur Punkte für sich selbst, sondern treten… Weiterlesen

Kurzinformationen

Themenbereich
Wirtschaftspolitik
Zeitbedarf
2 Unterrichtsstunden
Stufe
Sekundarstufe II
Vorwissen

Binnennachfrage (privater und staatlicher Konsum), Export, Güterbegriff, Import

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler …

  • kennen zwei Berechnungsmöglichkeiten des Bruttoinlandsprodukts (Entstehungs und Verwendungsrechnung) sowie die der Berechnung zu Grunde gelegten Güterarten.
  • analysieren die jährlichen Veränderungen der nationalen Wirtschaftsleistung.
  • beurteilen die Vorzüge sowie Grenzen von Wirtschafts- bzw. gesellschaftlichen Wohlstandsindikatoren in ökonomischer, sozialer und ökologischer Hinsicht.
Methoden
Positionslinie
Format
PDF-Datei
Schlagwörter
Bruttoinlandsprodukt, Bruttowertschöpfung, Entstehungsrechnung, Güter, Indikator, Verwendungsrechnung, Vorleistungen, Wirtschaftswachstum
Erscheinungsjahr
2021

So könnte es weitergehen