Zurück

Document Neu Du hast die Macht beim Konsum – oder doch nicht?

Der Valentinstag: Tag der Verliebten oder Tag des Konsums? Blumen gehören dazu. Alleine zum Valentinstag werden jährlich rund 800 Tonnen Schnittblumen interkontinental nach Deutschland gebracht. Aber tragen wir mit dem Kauf von Blumen im Winter eine Verantwortung? Konsumentinnen und Konsumenten sollen mit ihrem Verhalten für „gesunde“ Lebensmittel sorgen, dabei das Klima und den Regenwald retten. Sie sollen wenn möglich regional einkaufen oder beim Produktkauf auf Fairtrade achten; sie sollen für das Alter vorsorgen und mit ihrem Konsum die Wirtschaft ankurbeln. Wie können sie diesen Anforderungen gerecht werden? Eine Antwort, die auf jede Konsumentin und jeden Konsumenten sowie jeden Markt zutrifft, gibt es nicht. Gleichwohl ist der mündige Konsument ein zentrales gesellschaftliches Leitbild. Ein Aspekt von Mündigkeit ist die informierte Reflexion der eigenen Rolle. Hier setzt die vorliegende Unterrichtseinheit an.

Über eine Econovela steigen die Lernenden ins Thema ein, bevor sie sich am Beispiel Valentinstag dem Thema Konsum nähern. Es wird deutlich, welche Grenzen dem eigenen Einfluss durch das jeweilige Budget, soziale und kulturelle Einflüsse gesetzt werden. So lernen Schülerinnen und Schüler, dass es keine einfache Antwort auf die Frage nach der Marktmacht der Konsumenten gibt.

Unterrichtseinheit Lösungen Um die Lösungen anzusehen bzw. herunterzuladen, registrieren Sie sich bitte kostenfrei auf teacheconomy.de oder loggen Sie sich ein. Klicken Sie dazu oben rechts auf den Menüeintrag „Login“ oder nutzen Sie das Registrierungsformular. Feedback

Zugehöriges Material

METHOD

Digitale Umfrage

Die digitale Umfrage bietet die Möglichkeit, bekannte Methoden aus dem Präsenzunterricht mit digitaler Unterstützung einfacher zu organisieren und durchzuführen. Neben der Methode Positionslinie st... Weiterlesen

Kurzinformationen

Themenbereich
Haushalt, Konsum & Geld
Zeitbedarf
2 Unterrichtsstunden
Stufen
Sekundarstufe I
Gymnasium 7/8
Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler ... ‹‹

  • setzen sich mit unterschiedlichen Perspektiven zum Einfluss von Konsumenten auf das Güterangebot auseinander. ‹‹
  • reflektieren das eigene Konsumhandeln. ‹‹
  • üben ihre Fähigkeit zur Perspektivübernahme und zum sachlichen Austausch von Argumenten.
Methoden
Positionslinie, Talkshow
Format
PDF-Datei
Schlagwörter
Konsum, Markt
Erscheinungsjahr
2021

So könnte es weitergehen