Zurück

Document Staatliche Strukturpolitik – wie der Staat den Strukturwandel gestaltet

Die Strukturen unserer Wirtschaft und unsere Berufswelt unterliegen einem fortwährenden Wandel. Technischer Fortschritt und vor allem die Digitalisierung aller Lebensbereiche bringen tiefgreifende Veränderungen mit sich, die unsere Volkswirtschaft und auch die Arbeitswelt vor neue Herausforderungen stellen. Intention staatlicher Strukturpolitik ist es, daraus resultierenden wirtschaftlichen und sozialen Folgeproblemen zu begegnen und sich abzeichnenden wirtschaftlichen Fehlentwicklungen möglichst frühzeitig entgegenzuwirken, um größere wirtschaftliche und soziale Krisen zu vermeiden. Dazu stehen dem Staat eine Vielzahl von Instrumenten zur Verfügung, wie z.B. Investitionen zur Verbesserung der Infrastruktur, die finanzielle Förderung von technischen Innovationen, die Verbesserung des Ausbildungsstandes der Beschäftigten oder Kaufanreize durch Prämien für Konsumenten. Die Maßnahmen können sich auf eine ganze Volkswirtschaft, bestimmte Branchen oder Regionen bis hin zu einzelnen Unternehmen oder Stadtteile beziehen. Zunehmend geht es bei der Strukturpolitik auch um die Förderung wirtschaftsschwacher Regionen zur Angleichung der Lebensverhältnisse in einer Gesellschaft und die Verbesserung des Umweltschutzes.

Was kann der Staat also tun, um die Folgen des rasanten technischen Wandels sozialverträglich und nachhaltig zu gestalten? Welche Instrumente stehen ihm hierfür zur Verfügung und wie wirkungsvoll sind diese?

Unterrichtseinheit Lösungen Um die Lösungen anzusehen bzw. herunterzuladen, registrieren Sie sich bitte auf teacheconomy.de oder loggen Sie sich ein. Klicken Sie dazu oben rechts auf den Menüeintrag „Login“ oder nutzen Sie das Registrierungsformular. Feedback

Zugehöriges Material

MOOC

Strukturpolitik interaktiv

Der Film führt in die Möglichkeiten staatlicher Strukturpolitik zur Steuerung der wirtschaftlichen Entwicklung ein. Denn zentrale Aufgabe der Strukturpolitik ist es, technisch-organisatorische Inno... Weiterlesen

Kurzinformationen

Themenbereich
Wirtschaftspolitik
Zeitbedarf
2 Unterrichtsstunden
Stufe
Sekundarstufe II
Vorwissen

Strukturwandel

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler…

  • können Instrumente und Maßnahmen staatlicher Strukturpolitik wiedergeben und am Beispiel der Industrieförderung anwenden.
  • schlagen strukturpolitische Maßnahmen für ausgewählte gesellschaftliche Problemstellungen vor.
  • beurteilen die strukturpolitischen Maßnahmen zur Förderung der E-Mobilität und konzipieren und präsentieren einen erweiterten Maßnahmenkatalog.
Methoden
Positionslinie, Lernplakat, Schaubild
Format
PDF-Datei
Schlagwörter
Infrastrukturmaßnahmen, Steuererleichterungen, Strukturpolitik, Strukturwandel, Subvention

Planspiele

Alternative text

Spielerisch wirtschaftliche Zusammenhänge erfahren und verstehen – mit unseren Planspielen WIWAG, OEKOWI und Isle of Economy

Zu den Planspielen

Lehrvideos für Lehrkräfte

Alternative text

Ökonomische Modelle in 30 Minuten verstehen – entdecken Sie unser neues videobasiertes Format für die Lehrerbildung

Zu den Lehrvideos

Entrepreneurship Education

Alternative text

Unternehmerisch Denken und Handeln – Potenziale entdecken und ökonomische Kompetenzen entwickeln

Zu den Materialien