Zurück

Document Ein gesetzliches Plastikverbot: Fluch oder Segen für Umwelt und Wirtschaft?

Neben den klassischen wirtschaftspolitischen Zielen des magischen Vierecks verfolgt die Wirtschaftspolitik im magischen Sechseck u. a. das Ziel „Schutz der natürlichen Umwelt“. Dadurch wird versucht, der gesellschaftlich wie politisch geforderten Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen. Mit diesem Ziel vor Augen war der EU schnell das umweltbelastende Plastik und dessen verschwenderische Nutzung ein Dorn im Auge. Am 18.12.2018 beschloss die EU deshalb ein Verbot von bestimmten Einwegplastikprodukten. Die Verordnung soll ab 2021 in allen EU-Staaten gelten und unter anderem zum Schutz der Meere beitragen. Doch schnell traten Kritiker in das Zentrum der Aufmerksamkeit. Sie warnen vor den Folgen in Form von Entlassungen in der kunststoffverarbeitenden Industrie und vor einem damit einhergehenden Wirtschaftseinbruch. Zudem seien Alternativprodukte in ihrer Herstellung oft deutlich umweltbelastender als Plastik selbst. Ist das Einwegplastikverbot somit vielleicht gar nicht so wirksam?

In diesem Modul werden die Schülerinnen und Schüler zunächst für die Plastikproblematik sensibilisiert, um anschließend die von der EU beschlossene Einwegplastikverordnung hinsichtlich ihrer Wirksamkeit gegen den Plastikmüll zu beurteilen. Ob Plastik stattdessen gänzlich abgeschafft werden sollte, diskutieren die SuS in einer amerikanischen Debatte, auf die sie sich unter anderem mithilfe eines Hörbeitrags vorbereiten. Abschließend reflektieren die Schülerinnen und Schüler ihren individuellen Plastikverbrauch und beurteilen, ob Bioplastik eine mögliche Lösung für das globale Plastikproblem darstellt.

Unterrichtseinheit Lösungen Um die Lösungen anzusehen bzw. herunterzuladen, registrieren Sie sich bitte kostenfrei auf teacheconomy.de oder loggen Sie sich ein. Klicken Sie dazu oben rechts auf den Menüeintrag „Login“ oder nutzen Sie das Registrierungsformular. Feedback

Zugehöriges Material

METHOD

Digitale Umfrage

Die digitale Umfrage bietet die Möglichkeit, bekannte Methoden aus dem Präsenzunterricht mit digitaler Unterstützung einfacher zu organisieren und durchzuführen. Neben der Methode Positionslinie st... Weiterlesen

Kurzinformationen

Themenbereich
Wirtschaftspolitik
Zeitbedarf
2 Unterrichtsstunden
Stufe
Sekundarstufe II
Vorwissen

Wirtschaftspolitische Ziele, Magisches Sechseck

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler…

  • beschreiben die ökologischen Folgen der weltweit gestiegenen Plastikproduktion.
  • beurteilen die Wirksamkeit des Einwegplastikverbotes der EU zum Schutz der Umwelt.
  • reflektieren ihren eigenen Umgang mit Plastik im Hinblick auf ein nachhaltiges Konsumverhalten.
Methoden
Amerikanische Debatte, Positionslinie, Blitzlicht
Format
PDF-Datei
Schlagwörter
Magisches Viereck, Nachhaltigkeit (ökologische)

So könnte es weiter gehen

Planspiele

Alternative text

Spielerisch wirtschaftliche Zusammenhänge erfahren und verstehen – mit unseren Planspielen WIWAG, OEKOWI und Isle of Economy

Zu den Planspielen

Lehrvideos für Lehrkräfte

Alternative text

Ökonomische Modelle in 30 Minuten verstehen – entdecken Sie unser videobasiertes Format für die Lehrerbildung

Zu den Lehrvideos

Publikationen

Alternative text

Unternehmerisch Denken und Handeln – Potenziale entdecken und ökonomische Kompetenzen entwickeln

Zu den Publikationen