Zurück

Document Die Verteilung des Wohlstands in der Welt – Globalisierung als Problem oder Lösung?

Der schwedische Ökonom Johan Norberg hat seinerzeit zum Jahr 2007 festgestellt: An Neujahr 2007 waren der reichste Mann der Welt (Bill Gates), der größte Autoproduzent der Welt (GM) und die teuerste Bank der Welt (Citigroup) allesamt Amerikaner. Die USA waren auch der zweitgrößte Exporteur und der größte Emittent von Treibhausgasen. Zu Silvester war der reichste Mann ein Mexikaner (Carlos Slim), der größte Autohersteller kam aus Japan (Toyota) und die teuerste Bank (ICBC) saß in China. Die Chinesen waren inzwischen auch die Nummer zwei bei den Exporten und die Nummer eins in Sachen Treibhausgas. Norbergs Fazit: „2007 war die Coming-out-Party der Entwicklungsländer.“
Zehn Jahre später fällt das Urteil eher ambivalent aus: Für die einen leistet die Globalisierung einen Beitrag zum Wohlstand der Nationen, für die anderen führt sie zur Verarmung der großen Mehrheit zugunsten einer Elite von Privilegierten – so urteilt zum Beispiel die Nichtregierungsorganisation Oxfam. Fragen wir mit dem französischen Ungleichheitsforscher François Bourguignon: Trägt die Globalisierung alle Hoffnungen auf Gleichheit und soziale Gerechtigkeit zu Grabe?

Unterrichtseinheit Lösungen Um die Lösungen anzusehen bzw. herunterzuladen, registrieren Sie sich bitte kostenfrei auf teacheconomy.de oder loggen Sie sich ein. Klicken Sie dazu oben rechts auf den Menüeintrag „Login“ oder nutzen Sie das Registrierungsformular. Feedback

Zugehöriges Material

MOOC

Gapminder

Die Software visualisiert leicht verständlich mittels interaktiver Blasendiagramme globale Statistiken und Datenerhebungen zu den unterschiedlichsten Themen. Weiterlesen

Kurzinformationen

Themenbereich
Wirtschaftliche Globalisierung
Zeitbedarf
2 Unterrichtsstunden
Stufe
Sekundarstufe II
Vorwissen

Kompetenzen in Statistikanalyse, Englischkenntnisse

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler können …

  • Daten ermitteln, analysieren und beurteilen.
  • einen offenen Datenpool zur Generierung und Überprüfung von Globalisierungs-Hypothesen einsetzen.
  • anhand von Grafiken und Tabellen globale Entwicklungen, insbesondere zum Wohlstand der Nationen, analysieren.
Methoden
Statistikanalyse
Format
PDF-Datei
Schlagwörter
Armut, Bruttoinlandsprodukt, Globalisierung, Lebenserwartung, Wohlstand

So könnte es weiter gehen

Planspiele

Alternative text

Spielerisch wirtschaftliche Zusammenhänge erfahren und verstehen – mit unseren Planspielen WIWAG, OEKOWI und Isle of Economy

Zu den Planspielen

Lehrvideos für Lehrkräfte

Alternative text

Ökonomische Modelle in 30 Minuten verstehen – entdecken Sie unser neues videobasiertes Format für die Lehrerbildung

Zu den Lehrvideos

Entrepreneurship Education

Alternative text

Unternehmerisch Denken und Handeln – Potenziale entdecken und ökonomische Kompetenzen entwickeln

Zu den Materialien