Zurück

Document Worin besteht "das Soziale" der sozialen Marktwirtschaft?

Die Suggestivkraft des Begriffs „soziale Marktwirtschaft“ stammt zweifellos von dem Anspruch einer Symbiose des Sozialen mit der Freiheit und Effizienz des Marktes. Diese spezifische Ausformung der Sozialen Marktwirtschaft zwischen Ordnungspolitik und Wohlfahrtsstaat macht die sogenannte rheinische Variante des Kapitalismus aus und hat weithin Anerkennung gefunden.
Gleichzeitig bieten das Soziale und seine – wirklichen oder vermeintlichen - Defizite auch das Einfallstor für Kritik: Die Wirtschaftsordnung soziale Marktwirtschaft, insbesondere ihre sozialstaatliche Ausprägung, sieht sich im politischen und wirtschaftlichen Alltagsgeschäft immer wieder herausgefordert. Das geschieht vorzugsweise im Rahmen des gesellschaftlichen Diskurses über Ungleichheit. Was also macht denn nun das Soziale der Sozialen Marktwirtschaft aus? Lässt es sich genauer bestimmen?

Im Mittelpunkt dieses Moduls steht das Gruppenpuzzle als eine etablierte Form des kooperativen Lernens stehen. Diese Methode bietet sich vor allem dann an, wenn sich das Unterrichtsthema wie hier in Unterthemen aufteilen lässt. In der zweiten Phase des Gruppenpuzzles, der Stammgruppenphase, kommt die Placemat-Methode zum Einsatz als besonders geeignete Möglichkeit, Ergebnisse aus Gruppenarbeitsprozessen festzuhalten.

Unterrichtseinheit Lösungen Um die Lösungen anzusehen bzw. herunterzuladen, registrieren Sie sich bitte kostenfrei auf teacheconomy.de oder loggen Sie sich ein. Klicken Sie dazu oben rechts auf den Menüeintrag „Login“ oder nutzen Sie das Registrierungsformular. Feedback

Zugehöriges Material

Kurzinformationen

Themenbereich
Soziale Marktwirtschaft
Zeitbedarf
2 Unterrichtsstunden
Stufe
Sekundarstufe II
Vorwissen

Grundprinzipien der sozialen Marktwirtschaft

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler …

  • stellen die grundgesetzlichen Grundlagen des Sozialstaats und der sozialen Sicherung dar.
  • erklären Bausteine der gesetzlichen Sozialversicherung.
  • erläutern und beurteilen „das Soziale“ der Sozialen Marktwirtschaft.
Methoden
Gruppenpuzzle, Placemat / Platzdeckchen-Methode
Format
PDF-Datei
Schlagwörter
Äquivalenzprinzip, Solidarprinzip, Soziale Gerechtigkeit, Soziale Marktwirtschaft, Sozialstaat, System der sozialen Sicherung, Versicherungsprinzip, Versorgungsprinzip

So könnte es weiter gehen

Planspiele

Alternative text

Spielerisch wirtschaftliche Zusammenhänge erfahren und verstehen – mit unseren Planspielen WIWAG, OEKOWI und Isle of Economy

Zu den Planspielen

Lehrvideos für Lehrkräfte

Alternative text

Ökonomische Modelle in 30 Minuten verstehen – entdecken Sie unser neues videobasiertes Format für die Lehrerbildung

Zu den Lehrvideos

Entrepreneurship Education

Alternative text

Unternehmerisch Denken und Handeln – Potenziale entdecken und ökonomische Kompetenzen entwickeln

Zu den Materialien