Zurück

Document Neu John Locke und Adam Smith – Wegbereiter von Freihandel und Wohlstand für alle?

Adam Smith, der schottische Urahn der Volkswirte, hatte im Unterschied zum merkantilistischen Wirtschaftssystem des 18. Jahrhunderts einen freien Markt im Sinn, der sich selbst reguliert und in internationalem Kontext ein Gleichgewicht erzeugt. Smith sah die Triebfeder für wirtschaftliches Handeln im Eigennutz: Streben alle nach ihrem eigenen Vorteil, kommt dies am Ende allen zugute. Die Idee, dass der Mensch als Individuum frei denken und (im doppelten Wortsinn) handeln kann, geht auf den politischen Liberalismus von John Locke zurück, der im 17. Jahrhundert Leben, Freiheit und Eigentum als Naturrecht postulierte. Laut Smith würde die „unsichtbare Hand“ über Marktprozesse für maximalen Wohlstand aller sorgen. Unterbrochene Lieferketten in der Coronapandemie, ungleiche internationale Verteilung von Reichtum und protektionistische Tendenzen etlicher Staaten zeigen: Die Frage, wie sehr die Politik den Markt sich selbst überlassen soll, ist brandaktuell.

Die Lernenden begeben sich mithilfe eines interaktiven Web Based Trainings auf die ideengeschichtlichen Spuren von Locke und Smith und lernen die Grundlagen des politischen bzw. wirtschaftlichen Liberalismus kennen. Anschließend beziehen sie das Gelernte auf die Herausforderungen der Coronakrise und setzen sich mit der Frage auseinander, ob ein Eingriff in den Markt geeignet ist, um die Krise zu bewältigen.

Unterrichtseinheit Lösungen Um die Lösungen anzusehen bzw. herunterzuladen, registrieren Sie sich bitte kostenfrei auf teacheconomy.de oder loggen Sie sich ein. Klicken Sie dazu oben rechts auf den Menüeintrag „Login“ oder nutzen Sie das Registrierungsformular. Feedback

Zugehöriges Material

Spiel

Wirtschaftsquiz

Mit dem Teach Economy Wirtschaftsquiz können Sie das Wissen Ihrer Klassen testen. Der Spielanreiz ist groß. Denn Ihre Schülerinnen und Schüler sammeln nicht nur Punkte für sich selbst, sondern treten… Weiterlesen

Kurzinformationen

Themenbereich
Grundannahmen ökonomischen Denkens
Zeitbedarf
2 Unterrichtsstunden
Stufe
Sekundarstufe II
Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler …

  • erarbeiten mithilfe eines Web Based Trainings Wirtschaftstheorien des 18. und 19. Jahrhunderts.
  • lernen zentrale Begriffe der Wirtschaftstheorie kennen und werten Texte zur Wirtschaftspolitik in der Coronakrise aus.
  • diskutieren die Frage „Mehr Markt, weniger Staat“ und beziehen dazu begründet Stellung
Methoden
Partnerbriefing
Format
PDF-Datei
Schlagwörter
Absolutismus, Arbeitsteilung, Freihandel, Globalisierung, Liberalismus, Merkantilismus
Erscheinungsjahr
2022

So könnte es weitergehen