Zurück

Document Gleiche Arbeit, ungleicher Lohn – Realität oder rechnerische Ungenauigkeit?

Im Jahr 1958 trat das Gesetz über die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Kraft und wird seitdem als eines der wichtigsten Erfolge der deutschen Geschichte gefeiert. Jedoch sind trotz dieser politischen Bemühungen auch noch heute viele Frauen benachteiligt: Sie verdienen weniger Geld als ihre männlichen Kollegen und sind seltener in den Führungsebenen von Unternehmen zu finden.

Im Bereich der Gehaltsunterschiede scheinen die Gründe schnell identifizierbar: Frauen arbeiten öfter in Teilzeit und deren Lebensläufe weisen, aufgrund von Schwangerschaften und Erziehungszeiten, oftmals Lücken auf. Doch was ist mit all jenen Frauen, die einen vergleichbaren Lebenslauf wie Männer besitzen und einen ebenso vergleichbaren Beruf ausüben? Wie erklärt sich hier der nicht von der Hand zu weisende Verdienstunterschied?

An einem konkreten Beispiel beleuchten die Schülerinnen und Schüler die Verdienstunterschiede zwischen Frauen und Männern und identifizieren anhand dessen den Unterschied zwischen dem bereinigten und unbereinigten Gender Pay Gap. Eine interaktive Statistik unterstützt diese Analyse durch Zahlenmaterial. Dabei wird schnell klar, dass es sich beim Gender Pay Gap nicht nur um ein nationales, sondern auch um ein europäisches Problem handelt, von dem nicht nur Frauen nachteilig betroffen sind.

Unterrichtseinheit Lösungen Um die Lösungen anzusehen bzw. herunterzuladen, registrieren Sie sich bitte kostenfrei auf teacheconomy.de oder loggen Sie sich ein. Klicken Sie dazu oben rechts auf den Menüeintrag „Login“ oder nutzen Sie das Registrierungsformular. Feedback

Zugehöriges Material

MOOC
Neu

Gender Pay Gap interaktiv

Wie viel verdienen Männer im Durchschnitt pro Stunde? Wie viel Frauen? In welchen Berufen und Ländern gibt es die größten Lohnunterschiede? Welcher wertmäßige Unterschied besteht zwischen dem berei... Weiterlesen

Kurzinformationen

Themenbereich
Berufsorientierung, Berufs- und Arbeitswelt
Zeitbedarf
2 Stunden
Stufen
Sekundarstufe I
Gymnasium 9/10
Vorwissen

Sozialstaat Deutschland, Sozialabgaben, Bruttolohn, Nettolohn

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler …

  • beschreiben den Unterschied zwischen dem bereinigten und unbereinigten Gender Pay Gap.
  • beurteilen die Aussagekraft des unbereinigten Gender Pay Gaps.
  • diskutieren Maßnahmen zur Verminderung des Gender Pay Gaps.
Methoden
Statistikanalyse
Format
PDF-Datei
Schlagwörter
Bruttolohn, Equal Pay Day, Gender Pay Gap, Lohnniveau

Weitere Angebote

So könnte es weiter gehen

Planspiele

Alternative text

Spielerisch wirtschaftliche Zusammenhänge erfahren und verstehen – mit unseren Planspielen WIWAG, OEKOWI und Isle of Economy

Zu den Planspielen

Lehrvideos für Lehrkräfte

Alternative text

Ökonomische Modelle in 30 Minuten verstehen – entdecken Sie unser videobasiertes Format für die Lehrerbildung

Zu den Lehrvideos

Publikationen

Alternative text

Unternehmerisch Denken und Handeln – Potenziale entdecken und ökonomische Kompetenzen entwickeln

Zu den Publikationen