Zurück

Document Der Markt im Gleichgewicht – wie bilden sich Preise?

Was haben der Wochenmarkt und Ebay gemeinsam? Beides sind Märkte, auf denen Güter und Dienstleistungen getauscht werden und damit Angebot und Nachfrage zusammentreffen. So bilden sich die Preise. Die Zielsetzungen der Konsumenten (Nachfrager) und der Unternehmen (Anbieter) könnten dabei allerdings gegensätzlicher nicht sein. Die Konsumenten wollen möglichst wenig bezahlen, und die Unternehmen wollen einen möglichst hohen Preis erzielen, um die angefallenen Kosten zu decken und um einen Gewinn zu erwirtschaften. Aber trotz dieser Gegensätze kommt es auf Märkten zu Vertragsabschlüssen und es stellt sich für beide Seiten ein zufriedenstellendes Ergebnis ein. Wie dieser Mechanismus funktioniert zeigt eine digitale Marktsimulation.

Unterrichtseinheit Lösungen Um die Lösungen anzusehen bzw. herunterzuladen, registrieren Sie sich bitte auf teacheconomy.de oder loggen Sie sich ein. Klicken Sie dazu oben rechts auf den Menüeintrag „Login“ oder nutzen Sie das Registrierungsformular. Feedback

Zugehöriges Material

Spiel
Neu

Marktspiel

In diesem digitalen Lernspiel begeben sich die Schülerinnen und Schüler in die Rolle eines Käufers bzw. Verkäufers auf einem Apfelmarkt und handeln den Preis für eine Kiste Äpfel aus. Am Ende sollt... Weiterlesen

Kurzinformationen

Themenbereich
Grundannahmen ökonomischen Denkens
Stufe
Sekundarstufe II
Vorwissen

Maximalprinzip, Minimalprinzip, Arbeitsteilung, Rationalitätsprinzip, ökonomisches Prinzip

Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler…

  • nennen die Zielsetzungen der Anbieter und Nachfrager auf dem Markt.
  • erklären die Preisbildung nach der allgemeinen Gleichgewichtstheorie.
  • gestalten das Marktmodell für ein Gut.
  • beurteilen die unterschiedlichen Preiselastizitäten.
Methoden
Simulation
Format
PDF-Datei
Zeitbedarf
2 Unterrichtsstunden
Schlagwörter
Angebot, Angebotskurven, Gesamtwirtschaftliche Nachfrage, Gleichgewichtsmenge, Gleichgewichtspreis, Markt, Nachfragekurve, Preiselastizität

So könnte es weiter gehen

Document

Braucht freier Wettbewerb Regeln?

Gourmet-Burger statt normalen Hamburgern: ein Trend, der vor allem den großen Fast-Food-Ketten schwer zusetzen könnte. Schnelles und unkompliziertes Essen ist zwar nach wie vor gefragt, doch Frisch... Weiterlesen

Planspiele

Alternative text

Spielerisch wirtschaftliche Zusammenhänge erfahren und verstehen – mit unseren Planspielen WIWAG, OEKOWI und Isle of Economy

Zu den Planspielen

Entrepreneurship Education

Alternative text

Unternehmerisch Denken und Handeln – Potenziale entdecken und ökonomische Kompetenzen entwickeln

Zu den Materialien